Der Abschluss wurde durch den bundesweiten Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz (BANU) anerkannt. Die Naturführer/innen wollen neue Einblicke in den Naturpark ermöglichen, an einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur im Pfälzerwald heranführen und damit den „sanften Tourismus“ im Biosphärenreservat unterstützen.

Außerdem wollen sie Kontaktpersonen und Betreuer für Gäste und Einheimische sein. Zu ihrem Freizeitprogrammen gehören natur- und landeskundliche Touren, sportliche Angebote und Erlebnisangebote. Sie verfügen nicht nur über pädagogische und  natur- und landeskundliche Kenntnisse, sondern auch über Teamgeist, soziale Kompetenz  und ein großes Maß an Organisationstalent.

Weitere Informationen sind erhältlich bei der Regio-Akademie in Lambrecht.

Folgende Natur- und Landschaftsführer/innen stellen Angebote bereit: