Unsere Schäferinnen und Schäfer sind wichtige Partner beim Naturschutz und beim Erhalt der Kulturlandschaft des Biosphärenreservats. Die Offenlandbereiche im Pfälzerwald sind besonders artenreiche Biotope, in denen viele teilweise stark gefährdete Tier- und Pflanzenarten eine Heimat haben. Eine umweltschonende Aufzucht der Lämmer auf kräuterreichen Wiesen im Pfälzerwald sowie kurze Transportwege und eine Schlachtung, die das Wohl der Tiere im Blick behält, garantieren ein Fleisch von besonderer Qualität und Frische, das sich durch eine günstige Kohlendioxid-Bilanz auszeichnet.

Die Koordination der Initiative, die die Schäfereibetriebe unterstützen will und übers Jahr verteilt eine Reihe von Events und Umweltbildungsveranstaltungen bietet, erfolgt über das Team des Biosphärenreservats. Finanziert wird das Projekt durch das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten.

Das Biosphärenreservat wie auch sein der Träger, der Bezirksverband Pfalz, beachtet selbstverständlich die Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus, weswegen alle Aktionen und Veranstaltungen der Pfälzerwald-Lamminitiative bis auf Weiteres abgesagt sind. Im aktuellen Flyer finden sich Informationen zur Initiative sowie die Kontakte zu unseren Direktvermarktern von Lammfleisch, Ziegen- und Schafprodukten. Hier können Sie den Flyer für die Lamminitiative 2020 herunterladen.