Zwei Hauptwanderwege bilden das Grundgerüst: Der 142 Kilometer lange Pfälzer Waldpfad, der den Pfälzerwald von Kaiserslautern bis nach Schweigen-Rechtenbach durchquert und der 170 Kilometer lange Pfälzer Weinsteig, der entlang des Haardt Gebirges von Bockenheim bis Schweigen-Rechtenbach führt. Die überörtlichen Verbindungen von Nord nach Süd und Ost nach West werden durch die gut markierten durchlaufenden Markierungslinien des Pfälzerwald-Vereins hergestellt.

HdN: Wandermarathon 2007.

Daneben findet sich eine Vielzahl von Premium- und Prädikatswanderwegen als Tages- oder Halbtagestouren. Kurze Strecken mit relativ flachem Profil, viele Wege für entspannte Tagestouren, „Spaziergänge“ von sechs bis acht Kilometern Länge auf den Rundwanderwegen um die Wanderparkplätze des Naturparks und Grenzgänge ins benachbarte Elsaß runden das Angebot ab.
Rund 80 Wanderportale bieten gute Einstiegmöglichkeiten in die lokalen Wanderwegenetze. Hervorragende Möglichkeiten zum Einkehren finden sich in einer der mehr als 100 bewirtschafteten Hütten – Öffnungszeiten beachten!. Dort erwartet den Wanderer urige Hüttengemütlichkeit mit deftiger Hausmannskost und einem guten Pfälzer Wein. Für ganz sportliche wird jedes Jahr am letzten Sonntag im Oktober der Wandermarathon Pfälzerwald vom Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz zum Biosphärenhaus in Fischbach veranstaltet.

Weitere Informationen:

www.wandermenue-pfalz.de
www.wanderarena.com
www.wandermarathon-pfalz.de
http://www.pwv.de/
www.naturfreunde.de/region/pfaelzerwald

Wanderhütten und Naturfreundehäuser

Im Naturpark Pfälzerwald gibt es rund 50 bewirtschaftete Hütten des Pfälzerwald-Vereins, 14 Naturfreundehäuser und ca. 50 Waldgaststätten.

Bei den bewirtschafteten Hütten des Pfälzerwald-Vereins handelt es sich zum Großteil um einfache Rasthäuser, die oft nur am Wochenende geöffnet und überwiegend nur nach kürzeren oder längeren Wegstrecken zu Fuß erreichbar sind. Zum Teil sind es aber auch Wanderheime, die auch größeren Personengruppen Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Weitere Informationen: www.pwv.de

Die Häuser des Touristenvereins „Die Naturfreunde e.V.“ sind in der Regel auch während der Woche geöffnet und können auch mit dem Auto angefahren werden. Wegen der teilweise komfortablen Übernachtungsmöglichkeiten und ihres verbesserten Ausbaustandards können sie größtenteils bereits zur Kategorie Hotelbetriebe gerechnet werden. Weitere Informationen:  www.naturfreunde-rlp.de

Wanderportale im Naturpark Pfälzerwald

Rund 80 Wanderparkplätze dienen als Portale zum Wanderwegesystem des Naturparks Pfälzerwald. Hier hat man die Möglichkeit, in einen der vielen Qualitätswege zu einer längeren Wanderung einzusteigen oder auf einem der dortigen Rundwanderwege auch als nicht- ortskundiger  Besucher Spaziergänge oder kleinere Wanderungen durch die schönsten Bereiche des Naturparks und zu den bekanntesten Ausflugszielen zu machen. An jedem Wanderparkplatz wurden drei bis vier Wege ausgesucht und auf einer Orientierungstafel dargestellt. Ein kurzer Rundweg von einer halben bis einer Stunde soll von Familien und älteren Menschen begangen werden. Ein mittlerer Rundweg von eineinhalb bis zwei Stunden stellt ebenfalls keine besonderen Anforderungen. Ein langer Rundweg bis drei Stunden Dauer spricht anspruchsvollere Besucher an. Da es besonders interessant ist, eine Tagestour über die Grenze nach Frankreich zu machen, wurden an den grenznahen Parkplätzen grenzüberschreitende Rundwanderwege eingerichtet.

parkplatz_tafel_lindelbrunn