Die dem Bezirksverband Pfalz gemeinsam mit anderen Partnern gestellte Aufgabe ist nun, eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Europas weiter zu gestalten und entsprechend den Zielvorgaben der UNESCO zu entwickeln. Gemeinsam mit allen im Pfälzerwald gelegenen Kommunen und Verbänden, mit dem Land, mit Landesforsten und mit den Vereinen, die sich um Teilaufgaben im Naturpark kümmern, wird sich der Bezirksverband Pfalz dieser Herausforderung annehmen.

Im Interesse dieses Ziels wollen wir für alle wesentlichen Fragen im Zusammenhang mit dieser Aufgabe eine Leitvision 2025 entwickeln, mit der wir festschreiben und vorgeben, welche Ziele wir in welchen Schritten bis dahin erreichen wollen.

Durch Überreichung der Urkunde zur Evaluierung als Biosphärenreservat am 14.01.2015 wurde der deutsche Teil des grenzüberschreitenden Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen durch die UNESCO für weitere zehn Jahre international anerkannt. Als neuer Naturparkträger sieht der Bezirksverband Pfalz darin die offizielle Bestätigung, dass der Pfälzerwald entsprechend den Zielen eines Biosphärenreservats als Modellregion für nachhaltige Entwicklung ausgebaut wurde und damit zu den besten Adressen eines anerkannten Naturerbes gehört.

Dem Bezirksverband Pfalz wurde mit der ersten Landesverordnung zur Änderung der Naturparkverordnung (GVBl. v. 28. März 2014) die Trägerschaft des Naturparks Pfälzerwald als deutschen Teil des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen übertragen. Damit hat der Bezirksverband Pfalz den in § 4 der Landesverordnung beschriebenen Schutzzweck umzusetzen. Die Verwirklichung des Schutzzweckes erfolgt durch die in § 6 genannten Aufgaben.

Zur Steuerung der Aktivitäten des Naturparks gibt es als Entscheidungsgremium den Naturpark-Ausschuss, in dem die Fraktionen des Bezirksverbands Pfalz vertreten sind und als Beratungsgremium den Naturpark-Beirat, wo die kommunalen Gebietskörperschaften sowie die wichtigsten Vereine und Verbände ihre Inhalte beisteuern können.

Um die  Zielvorgaben des Naturparks/Biosphärenreservats erfüllen zu können, wurden bereits für die meisten Handlungsfelder gemeinsam mit den Akteuren im Gebiet entsprechende, breit akzeptierte Gesamtstrategien erarbeitet, wo sich jeder einzelne Akteur mit seinen Stärken einbringen kann:

Entwicklungskonzept für das Biosphärenreservat aus dem Jahr 2003_Koehler (PDF 0,7 MB)
Tourismusleitbild Pfälzerwald aus dem Jahr 2006 (PDF 5 MB)
Besucherlenkungskonzept für den NP (PDF 1,8 MB)

Weitere Informationen zum downloaden:

Bericht zur zweiten Evaluierung des BR_Pfälzerwald-Nordvogesen_Endfassung 2013  (PDF 1,7 MB)

Positionspapier des Bezirksverbands Pfalz (225 KB)

Handlungsprogramm_fortgeschrieben_2013_gebilligt (PDF 7,0 MB)

Landesverordnung für den Naturpark (vom 22.Januar 2007) (PDF 850 KB)