Lichtverschmutzung reduzieren

Jeder kann etwas gegen die Lichtverschmutzung tun und das erfordert nicht zwangsläufig viel Geld. Auf folgende Aspekte sollte geachtet werden:

  • voll abgeschirmte Leuchten (upward light ratio ULR=0%)
  • die Lampe (Leuchtmittel) darf nicht nach unten aus dem Gehäuse herausragen
  • das Schutzglas muss flach sein
  • die Leuchte muss exakt horizontal montiert werden
  • Lichtquellen mit max. 3000 Kelvin (warmweiße Lichtfarbe)
  • Bei Lichtquellen >3000 Kelvin kann die Lichtstärke reduziert werden, um Blauanteile zu reduzieren
  • Dimmbarkeit der Leuchtmittel um mind. 50 % oder
  • Lichtstärke durch Nacht-oder Teilabschaltungen reduzieren

 

Auswirkungen von schlechter (links) und guter Beleuchtung (rechts) (Scientific Design)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Übersicht sternen-und umweltfreundlicher Beleuchtung finden Sie hier.

Wenn keine Finanzierung angepasster Beleuchtung möglich ist, so kommt eine Nachrüstung einzelner Aspekte der bestehenden Leuchten in Frage:

  • bestehende Leuchten waagerecht ausrichten
  • flache Schutzgläser montieren
  • Abschirmungen anbringen
  • Zeitschalter verwenden
  • Leuchtmittel mit max. 3000 Kelvin wählen