Nachhaltiges Leben auf pfälzisch

Das Biosphärenreservat Pfälzerwald arbeitet mit mittlerweile rund 60 Partnerbetrieben zusammen. Bei diesen handelt es sich um Modellbetriebe verschiedenster Branchen aus der Region, die strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllen und deshalb mit dem Partner-Logo des Biosphärenreservats werben dürfen. Zertifiziert werden die Betriebe anhand von bundesweit gültigen Nachhaltigkeitskriterien vom Team der Geschäftsstelle des Biosphärenreservats Pfälzerwald in Lambrecht.

Für die alle drei Jahre stattfindende Rezertifizierung beauftragt das Biosphärenreservat einen externen Auditor. Bei Vorort-Terminen wird geprüft, ob der jeweilige Betrieb weiterhin den Nachhaltigkeits- und Qualitätsstandards entspricht. Unter anderem wird dabei Wert gelegt auf die Identifikation mit dem Biosphärenreservat und seinen Zielen, auf Fragen rund um Kooperation und Netzwerkbildung, auf Qualität und Service, auf Umweltorientierung und Regionalität sowie auf Qualität und Service.

Die zuletzt zertifizierten Betriebe aus der Branche Landwirtschaft, Weinbau und Wald sind das Forstamt Johanniskreuz, das Forstgut Sattelmühle in Esthal, das Bio-Weingut Ernst Weisbrodt in Niederkirchen, das Bio-Weingut Mohr-Gutting in Neustadt-Duttweiler, das Bio-Weingut Pflüger in Bad-Dürkheim, das Bio-Weingut Seeber in St. Martin, das Bio-Weingut Oberhofer in Edesheim und die Damtierhaltung Weber in Clausen. Bei den Hotels und Gaststätten wurden zuletzt rezertifiziert das Brauhaus Ehrstein in Hinterweidenthal, das Hotel-Restaurant Pfälzer Hof in Edenkoben, das Hotel-Restaurant seehaus forelle bei Ramsen, das Restaurant 7 Raben bei Bad Dürkheim, und das Klimahotel Gutshof Ziegelhütte in Edenkoben. Ebenso wurden aus der Branche Handel der Pietruska Verlag & Geo-Datenbanken in Rülzheim, die Landfleischerei Keller in Busenberg, die Wasgau Ölmühle in Hauenstein und bei den Handwerksbetrieben die Tischlerei b.a.u.m natur in Maikammer, die Firma Eschenfelder in Hauenstein, die Metallwerkstätte Manfred Schary in Hinterweidenthal sowie die Vogel Energietechnik in Leimen rezertifiziert.

Das Biosphärenreservat Pfälzerwald und sein Partnerinnen-Netzwerk

Als Teil des weltweiten Netzwerks der Biosphärenreservate hat das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen von der UNESCO den Auftrag übernommen, über die deutsch-französische Grenze hinweg Grundlagen für eine nachhaltige Nutzung und für eine Erhaltung der natürlichen Ressourcen der Biosphäre zu schaffen und dafür modellhaft Umsetzungen zu entwickeln. Das kann das Biosphären-Team mit Sitz in Lambrecht nur gemeinsam mit vielen Partnerinnen und Partnern der Region erreichen.

Ein starkes Netzwerk und ein starker Wille zur Nachhaltigkeit sind zentrale Schlüssel für den Erfolg der Vorhaben des Biosphärenreservats. Die Partnerbetriebe vermitteln über ihre vielfältigen Produkte und Dienstleistungen die besonderen Qualitäten des Biosphärenreservats als Modellregion für nachhaltige Entwicklung. Sie zeigen mit ihrer Arbeit, wie Nachhaltigkeit ganz praktisch funktionieren kann und können so Anregungen und Tipps für alle liefern.

Partnerbetriebe gibt es in Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks in Deutschland. Informationen unter www.pfaelzerwald.de/partner-biosphaerenreservat sowie unter partner.nationale-naturlandschaften.de.