Das Haus der Nachhaltigkeit versteht sich als eine zentrale Plattform im Biosphärenreservat Pfälzerwald, die eine verständliche Orientierung zu einem nachhaltigen Lebensstil geben will.
Wechselnde Ausstellungen, ein 3-D-Landschaftsmodell der Pfalz, Filme, viele teilnehmeroffene Veranstaltungen im gesamten Verlauf des Jahres und das nach ökologischen Kriterien geplante Holzgebäude mit dem „Pfälzer Waldladen“ zeigen ganz unterschiedliche Wege zum Ziel.

Auf dem insektenfreundlich gestalteten Außengelände finden Besucher einen Garten mit einheimischen Zierstauden, Nasch-Sträuchern und Schmetterlingspflanzen, eine mit fast ausgestorbenen Sorten angelegte Streuobstwiese, eine Klimastation, Kletterbäume und den „Spielplatz der Generationen“. Alles spricht heute vom „Waldbaden“. In Johanniskreuz kann man „Waldbaden“, also in unendliche Laubwälder abtauchen, auf dem Pfälzer Jakobsweg pilgern oder den Premiumwanderweg Pfälzer Waldpfad unter die Füße nehmen. Sportlich Ambitionierte können den Mountainbikepark Pfälzerwald ‚erfahren’ und etwas gelassener, die lokale Geschichte auf dem Spurensuche-Weg rund um den Steinberg erwandern.
Wer sich an zentraler Stelle, in der wohltuenden Umgebung des inneren Pfälzerwaldes treffen oder eine Tagung veranstalten will, der hat im Seminarraum des Hauses den etwas anderen als sonst üblichen Ort – gebaut in Holz, Buntsandstein und Lehm.

Johanniskreuz ist ein eigner Ort zum Erwerb von Gestaltungskompetenzen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Wir bieten vom klassischen Waldprogramm, über das Klettern an Bäumen bis hin zum Geocaching und dem „Schaufenster Wald“ einen bunten Strauß an Angeboten.
Das Infozentrum und das Konzept des von hier organisierten Netzwerks der Nachhaltigkeit wurden mittlerweile mehrfach ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie hier.